Freitag, 10. April 2015

Rezension: Manuela Fritz - Blackstorm: Zeit der Erinnerung





Autor: Manuela Fritz
Titel: Blackstorm: Zeit der Erinnerung
Teil einer Reihe: Trilogie 2/3
Genre: Liebesromane
Seitenanzahl: 274
Ebook: 2,99€
>> Kaufen <<







  
Bilderquelle und Infos zum Buch: >> Hier <<


 





Manuela Fritz wurde 1974 in Kärnten geboren und ist mitten in den Alpen - im schönen Gailtal - aufgewachsen.
Wenn sie sich als Kind nicht gerade - zum Leidwesen ihrer Eltern - im Stall des eigenen Bauernhofs herumtrieb oder irgendein Getier anschleppte, steckte ihre Nase meistens in einem Buch.
Die Liebe zog sie noch während des Studiums der Veterinärmedizin nach Deutschland. Dort lebt sie heute mit Mann, zwei Söhnen und Pferd nahe der französischen Grenze.
Im Sommer genießt sie es auf dem Rhein Boot zu fahren, im Winter macht sie gerne die Pisten am Nassfeld unsicher.
Sie mag Tiere und schwärmt für Walt Disney & Disneyland. Außerdem liebt sie Filme und Tv-Serien, egal ob Drama, Fantasy, Romanzen oder Komödien - Hauptsache mit viel Gefühl.
Zum Abschalten und Träumen, greift sie auch heute noch gerne nach einem guten Buch.

Bücher:
"Blackstorm - Zeit der Veränderung" (Juni 2014)
"Blackstorm - Zeit der Erinnerung" (Feb. 2015) 

Quelle: >> Hier << 

 Auf diesen Seiten ist die Autorin auch zu finden
Blackstorm auf Facebook
Manuela Fritz auf Facebook
Manuela Fritz auf Twitter





Die Liebesgeschichte von Kira und Ryan geht weiter. Auch wenn Kira entschieden hat zu bleiben, ziehen im sonnigen Florida die Gewitterwolken auf. Ryan plagen Nacht für Nacht Albträume. Er beginnt sogar zu schlafwandeln und begibt sich damit mehr als einmal in Lebensgefahr. Immer wieder erscheint Sam in seinen Träumen und versucht ihm etwas mitzuteilen.
Was verdrängt Ryan? Kann Kira ihm dabei helfen, das Geheimnis zu lüften? Und was hat Brandons neue Freundin Ann mit der ganzen Sache zu tun?

Bangen Sie mit Kira um Ryans Leben. Erfahren Sie, welcher Umstand, von dem noch nicht einmal Ryan etwas ahnt, ihre Beziehung auf eine harte Probe stellt. 







 

Kira ist wieder bei Ryan und nimmt ihr Leben zusammen mit ihm wieder dort auf.
Doch plötzlich plagen Ryan Alpträume und er beginnt zu schlafwandeln.
Die Lage spitzt sich immer mehr zu.
Was ist die Ursache für seinen Zustand?
Wird ihre Liebe dem standhalten können?

Der Einstieg fiel mir relativ leicht.
Mit jeder Zeile wird man tiefer in diesen Teil hineingezogen.
Verzweiflung und Ohnmacht über diese Situation brechen ihre Bann.
Man  fühlt sich mit jeder Zeile hilfloser.
Die Liebe der beiden ist mit jeder Zeile spürbar, aber die Verzweiflung und Angst der beiden überwiegt die Gesamtsituation.
Besonders Kira lag mir hier sehr am Herzen.
Sie hat sich merklich weiterentwickelt. Manchmal frage ich mich wirklich, woher sie die Kraft nimmt um dem allen standzuhalten.
Doch nicht nur die negativen Stimmungen machen diesen Teil aus.
Ian liegt den beiden auch am Herzen und sie schaffen es , etwas in seinem Leben zum positiven zu verändern.
Doch Ryans Gesamtsituation wird immer verzwickter und gefährlicher.
Es wird sehr gut dargestellt, wie hilflos man sich in dieser Situation fühlt.
Uns wird aufgezeigt das die Vergangenheit immer Spuren hinterlässt.
Manchmal ist sie positiver Natur, aber nicht immer.
Ryan ging mir auch sehr ans Herz, in diesem Teil hat er uns gezeigt, dass er nicht ganz so unnahbar ist.
Er zeigt uns einen Blick in seine Seele, die uns verzweifeln lässt. Man möchte ihm einfach nur helfen und muss tatenlos bei seinem Schmerz und seiner Angst zusehen. Das geht zunehmend an die Substanz.
Und lässt uns das ein oder andere mal weinen.
Aber ich konnte in diesem Teil , auch das ein oder andere Mal ziemlich schmunzeln.
Ich fand das hat die Balance gehalten, so wurde nicht alles so schwermütig.
Mir hat hier auch sehr gut gefallen, dass wir zwar überwiegend alles aus Kiras Sicht erfahren haben, aber auch Ryan hat uns seine Perspektive aufgezeigt. Das hat uns ein besseres Gespür für die Gesamtsituation gegeben. Wir konnten an ihren Gefühlen und Gedanken teilhaben. Das hat dem ganzen eine bessere Tiefe gegeben.
Leider muss ich aber auch sagen, das mir der erotische Teil nicht so gut gefallen hat. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich es zuviel fand.
Uns wird zwar sehr gut erklärt, warum das so ist und das es so sein muss. Aber mir war es trotzdem zuviel.
Den zentralen fand ich sehr gut dargestellt, er wirkte authentisch und real auf mich.
Die Entwicklung von Kira und Ryan hat mir gut gefallen, sie haben einen enormen Fortschritt gemacht.
Sie bringen beim Leser sämtliche Emotionen zum Vorschein.
Man ist traurig , aber man kann lachen aber auch weinen.
Von der grenzenlosen Verzweiflung und Wut die mitunter aufkommt ganz zu schweigen.
Dieser Teil ist mir sehr ans Herz gegangen, es hat bei mir das reinste Kopfkino produziert.
Ich hab mir die beiden immer anders vorgestellt, als auf dem Cover.
In diesem Teil haben die zwei ein noch deutlicheres Gesicht für mich bekommen.
Es war durchweg sehr spannend gehalten und ich habe mit jeder Zeile mitgefiebert und mitgelitten.
Als es dann auf den Schluss zuging wurde ich zunehmend atemloser und nervöser, weil es so immens spannend war.
Der Schlussakt endet mit einem minimalen Cliffhanger und ich bin wahnsinnig gespannt wie es weitergeht im dritten und letzten Teil.
Auch die Natur und die Umgebung fand ich hier wieder sehr gut dargestellt.
Es ließ sich wieder superleicht und fließend lesen und mit jeder Zeile merkt man, wie viel liebe in diesem Buch und in der Handlung steckt.
Die Kapitel haben eine normale Länge, dadurch das dieses Buch einen Sog auf den Leser ausübt, ist man relativ schnell durch.
Das Cover und der Titel passen gut zum Buch


 




Ein gelungene Fortsetzung um Kira und Ryan.
Er ist noch besser ausgearbeitet und gestaltet als Teil eins.
Es geht an die Substanz und lässt uns sehr gut die Verzweiflung und die Angst spüren, die über diesem Buch schweben.
Es lässt die Emotionen hochkochen und produziert das reinste Kopfkino.
Eine klare Leseempfehlung von mir.
Ich vergebe 5 von 5 Sternen, weil es mich vollkommen überzeugt hat.
Ich freue mich schon sehr auf den dritten und letzten Teil.







Kommentare:

  1. Hallo Susanne,
    diese Bücher stehen schon lange auf meiner WuLi. Da ich sogar die Autorin persönlich kennengelernt habe, in Leipzig, ist es ja sogar noch mehr ein Muss diese Bücher zu haben.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube das wäre was für mich :) Irgendwie füllen diese WEs immer die WuLi :P Lest nicht immer so tolle Bücher *lach* LG Danni

    AntwortenLöschen