Dienstag, 1. September 2015

[Autoreninterview] Marion Hübinger

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch eine Autorin näher bringen.
Hierbei handelt es sich um Marion Hübinger.
Der Start ihrer neuen Reihe steht kurz bevor.
Hierbei finde ich die Grundidee besonders faszinierend.
Es ist eine Fantasy-Reihe und darin dreht sich alles um Auren.
Um etwas mehr darüber zu erfahren, habe ich die Autorin etwas gelöchert.
Ich bin gespannt was ihr dazu sagt.

Auf mich macht Marion einen sehr sympathischen Eindruck und ihr neues Buch steht auf meiner must-read Liste. Vorbstellt habe ich es schon.
Es erscheint am 3.09.2015 bei Impress/Carlsen.



© Carlsen Verlag
 Ebook 3,99, 323 Seiten
ISBN: 978-3-646-60157-2 Genre: Fantasy


Soul Colours - Band 1: Blaue Harmonie

Kurzbeschreibung


"**Wenn die Farbe deiner Gefühle zu deinem Schicksal wird **

Das Leben der siebzehnjährigen Sarina ist nahezu perfekt. Ihre Familie gehört zu den Wenigen, die es geschafft haben, sich vor der verheerenden Pandemie auf der Erde in Sicherheit zu bringen und auf dem Planeten Aeterna unterzukommen. Hier wird das Leben der Menschen von der Farbe ihrer Auren bestimmt und ist ein harmonisches Miteinander. Zumindest glaubt das Sarina. Bis ihr Bruder eingesperrt wird, weil das Blau seiner Aura in ein zorniges Rot übergeht, und sie erkennt, wie gefährlich diese Welt tatsächlich ist. Aber Sarina hat Glück. Sie ist die Einzige, deren immerzu hellgelbe Aura nichts über ihre Gefühle verraten kann. Sie und der fremde Junge, der plötzlich an ihrer Schule auftaucht ..."

Quelle: http://www.carlsen.de/epub/soul-colours-band-1-blaue-harmonie/71294




© Marion Hübinger
"Marion Hübinger, 1963 in Ulm geboren, lebt mit ihrem Mann und drei Töchtern in München. Schon als Jugendliche füllte sie reihenweise Tagebücher, schrieb Gedichte und schwelgte in der Welt von Tolkiens »Herr der Ringe«. Die Liebe zum Lesen, die sie unter anderem auch ihrem Vater verdankt, machte sie zum Beruf und wurde Buchhändlerin. Ihren Kindern schenkte sie viele Geschichten. Geschichten, in denen die Figuren Ängste überwinden, böse Mächte besiegen und das ganz große Glück erleben dürfen. »Farben der Dunkelheit« ist ihr Debütroman. "
Quelle: http://www.carlsen.de/urheber/marion-huebinger/54204





Liebe Marion, ich freue mich sehr das Du dir etwas Zeit für mich nimmst, um mir ein paar Fragen zu beantworten.

Mit Soul Colours startest du eine ganz neue Reihe.
Auren spielen dabei eine sehr wichtige Rolle.
Wie entstand die Idee dazu und magst du uns etwas zu dem Start der Reihe sagen?
Soul Colours ist eigentlich nur dank impress eine Reihe geworden, denn das erste Buch ist so gut angekommen, dass die Verlagsleiterin fragte, ob ich weiterschreiben würde. Tja, und dann hat es mich erst so richtig gepackt.
Ich frage mich oft, was den Menschen ausmacht – sein Charakter, seine vererbten Gene, die Seele? Ich wollte das irgendwie sichtbar machen, um eine friedliche Welt auf Aeterna schaffen zu können. So ist die Idee mit den Aurenscans entstanden.

Wieviele Bände wird diese Reihe umfassen und in welchen Abständen werden sie erscheinen?
Zwei kommen jetzt in einem Abstand von zwei Monaten auf den Markt, einen dritten Band schreibe ich gerade. Solange, wie es für die Geschichte gut ist, werde ich an Soul Colours arbeiten. .

Lebensmotto der Autorin


Hast du eine Person dabei, die dir besonders gut gefällt oder schwer zu entwickeln war?
Meine Lieblingsfigur ist und bleibt Josh, weil er so herzlich und unbekümmert ist und absolut friedlich gesinnt, also der ideale Bewohner von Aeterna.
Sarinas Mutter mochte ich von Beginn an nicht, aber genau darum ging es mir ja auch. Aber von netten Müttern zu schreiben ist definitiv leichter.

War es schwer für diese Geschichte einen Verlag zu finden?
Carlsen Impress hat sofort sein Interesse gezeigt, so dass ich sehr froh bin, auch meine nächsten Bücher in dem Verlag unterzubringen.

Bist du schon sehr aufgeregt, jetzt so kurz vor der Veröffentlichung?
Ich bin die Ruhe in Person. Das ändert sich vielleicht noch, wenn ich die ersten Rezensionen lese und mich über gute freuen kann und über schlechte ärgern muss.

Was bist du selbst für ein Mensch?
Wie würdest du dich charakterisieren?
Geduldig - harmoniebedürftig – einfühlsam – ein Menschenversteher. Meine Aura wäre sicher eine Mischung aus grün und lichtgelb.

Was für Träume hast du und wovor hast du am meisten Angst?
Ganz im Stillen träume ich natürlich von einem Bestseller. Und davon, dass es auf der Welt keine Kriege mehr gibt. Aber das ist so was von naiv, ich weiß!!
Meine größte Angst? Fliegen ist für mich eine echte Qual.

Hast du einen ordentlichen oder einen chaotischen Arbeitsplatz?
Arbeitsplatz der Autorin © Marion Hübinger

Chaos pur. Oft schreibe ich gar nicht dort, sondern suche mir einen gemütlichen Platz in der Wohnung, je nachdem, wo es mich gerade zum Schreiben hinzieht.

Wie gehst du mit Lob oder Kritik um?
Lob beflügelt und motiviert mich natürlich ungemein, wen nicht?? Die ersten harten Kritiken hatten mich bei meinem ersten Buch „Farben der Dunkelheit“ total niedergeschmettert, weil ich so etwas selbst nie schreiben könnte. Aber meine Familie hat mich schnell wieder aufgebaut und dann habe ich versucht, daraus zu lernen.

Bist du eher scheu oder sprichst du gern vor Menschen?
Wenn ich mich vor Publikum stelle oder rede, klopft mein Herz bis zum Anschlag, trotzdem werde ich es immer wieder gern machen..
Wie wichtig ist dir der Kontakt zu den Lesern?
Bei meinem ersten Buch dachte ich, ich könnte mich in einen Kokon verschließen. Aber dann habe ich begriffen, dass ich ja für meine Leser schreibe. Und daher wird mir der Kontakt immer wichtiger. Und die Begeisterung der Fans kann wirklich ansteckend sein☺

Könntest du dir vorstellen, auch mal zusammen mit einem anderem Autor ein Buch zu schreiben?
Ja, warum nicht. Ich probiere gern Neues aus.

Und meine letzte Frage.
Wie entspannst du am besten und wo kannst du am besten Inspirationen sammeln?
Beim Schreiben entspanne ich total. Und am Wasser, egal ob Fluss, See oder Meer. Die Inspiration kommt von ganz allein, wann immer ich mich auf den Weg mache, die Welt und die Menschen zu sehen und zu erleben.

Liebe Marion, ich danke dir und wünsche dir für deinen weiteren Weg viel Glück und vor allem das Du Spaß hast an dem, was du machst. 


Ich hoffe euch hat das Interview gefallen und ich konnte eure Neugier für diese vielversprechende Reihe wecken :)
Wie immer ist Feedback gern gesehen :)

Eure Susi Aly 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen