Samstag, 20. Mai 2017

[Rezension] Julia Fischer - Die Galerie der Düfte

Autor: Julia Fischer
Titel: Die Galerie der Düfte
Teil einer Reihe: /
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 2. Mai 2017
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3426653845
Seitenanzahl: 368
Preis: Broschiert 14,99€, Ebook 12,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Knaur Verlag








 Bei allen anderen Onlinehändlern
sowie beim Buchhändler vor Ort erhältlich/bestellbar







"Ein Sommer-Roman mit hohem Wohlfühlfaktor – zum Schmecken, Riechen und genüsslichen Lesen, und ein Liebes-Roman nicht nur für Florenz-Liebhaber!

Von der bekannten Sprecherin und Schauspielerin Julia Fischer

Sie ist mehr als nur eine Apotheke: Die ehrwürdige Officina Profumo di Santa Maria Novella, inmitten der lebendigen Gassen und Plätze von Florenz, ist für ihre verführerischen Düfte berühmt. Hier liegt das Aroma von Kräutern, Potpourris und edlen Seifen in der Luft. Ein himmlischer Ort, an dem die junge Münchner Apothekers-Tochter Johanna auf den Spuren eines legendären Dufts zwei ungleichen Brüdern begegnet. Doch während Luca zaghaft um sie wirbt, hat sie ihr Herz längst an den stürmischen Sandro verloren - der einer anderen versprochen ist."
Quelle: © Knaur Verlag





Die Galerie der Düfte ist ein ganz besonders zartfühlender und zerbrechlicher Roman der von der Liebe erzählt und das in all ihren Facetten, die sich hier bieten.
Ich bin eingetaucht in diese wundervolle Geschichte und bereits nach den ersten Zeilen begann ich mich nach und nach darin zu verlieren.
Es hat viel von Poesie und es duftet himmlisch. Was an den mehr als wundervollen und detaillreichen Beschreibungen liegt. Es ist ein Gefühl wie warmer Sommerregen auf der Haut und man spürt es einfach mit jeder Faser seines Herzens.
Es ist intensiv und nimmt mit jeder Zeile mehr mit.
Was mir besonders gut gefallen hat, wir erfahren es aus der dritten Perspektiven. Was es mir enorm leicht machte, die verschiedenen Charaktere kennenzulernen. Sie sind tiefgründig und lebendig gestaltet und das brachte sie meinem Herzen immer näher.
Aber sie sind auch sehr authentisch und haben mich mit ihrer Art immer mehr in den Bann gezogen. Sie sind nicht perfekt und gerade dieser Umstand brachte sie mir auch zum greifen nah.
Johanna ist eine ganz bezaubernde Person und nimmt viel Raum ein.Sie ist eine junge Frau die von der Liebe träumt und sich bei den Düften zuhause fühlt. Sie reist in eine Welt der Düfte und verliert ihr Herz. Doch man kann sein Herz auf viele Arten verlieren, das wird hier mehr als deutlich.
Eine Reise nimmt ihren Verlauf, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt.
Aber nicht nur ihres. Die Charaktere die mit ihr verwoben sind, haben einen ganz besonderen Anteil daran.
Es wird von vielen Höhen und Tiefen, Erkenntnissen und Wahrheiten begleitet die nicht nur die Charaktere vor Entscheidungen und Prüfungen stellten.
Ich war unheimlich berührt von dem ganzen Wandel, der Intensität und auch den Familiengeschichten. Dadurch das man immer mehr darüber erfährt, kann man dies auch immer besser nachvollziehen und sich reinfühlen.
Aber es brachte auch die eigenen Gedankengänge auf Hochtouren.
Das ganze ist sehr zerbrechlich und zärtlich und kommt auf sehr sanftmütige und auch melancholische Weise daher. Die Handlung ist dabei sehr abwechslungsreich gestaltet und hat mich glücklich und traurig zugleich gemacht.
Ich habe gezittert, gelitten, gehofft und geliebt. Ich wollte das dieser eine ganz besondere Mensch sein Glück findet. Doch meine Geduld und meine Nerven wurden enorm auf die Probe gestellt.
Es hat mich jedes Mal zerrissen , wenn wieder eine Chance vertan war und und ich  immer weiter leiden musste.
Die Autorin hat so eine wundervolle und bildgewaltige Art und Weise alles zu beschreiben, das ich am liebsten meine Koffer gepackt hätte und sofort losgereist wäre.
In das Land der Düfte, der Liebe und der Hoffnung.
Dieser Roman ist vielleicht in seiner Handlung nichts besonderes, aber es umgibt ihn ein ganz besonderer Zauber, der mich nach und nach immer mehr gefesselt und in den Bann gezogen hat.
Ich hätte teilweise wirklich vor Freude, vor Trauer und vor Rührung weinen können. Es ist ein Roman der mir so viel offenbart hat.
Er hat mir viel gegeben und mich fast schweben lassen.
Er ließ sich mit so viel Leichtigkeit und Gefühl lesen, das ich mich wirklich darin verloren habe und teilweise wirklich dachte, ich würde träumen.
Es gab einige Überraschungen und Wendungen die ich so nicht erwartet hätte, die mich teilweise wirklich sprachlos und entsetzt dasitzen ließen.
Ich hab nur gedacht, das sie mir das jetzt nicht antun kann und doch musste ich durch alle Höhen und Tiefen hindurch.
Ich musste mehr als einmal den Atem anhalten, weil es so viel gab, was man verarbeiten muss.
Es ist ein Roman der, der Liebe nochmal eine völlig neue Bedeutung verleiht, bei dem man sich wohlfühlen und fallen lassen kann. Der von Träumen und diesen ganz besonderen Schicksalsmomenten erzählt.
Es geht um Liebe und Freundschaft, der Kraft sich selbst zu finden und zu entdecken und zu erkennen, das alles im Leben seine Fügung hat.
Jetzt am Ende ist es wirklich schwer Abschied zu nehmen. Denn dieser Roman hat es wirklich geschafft mich auf einer Woge des Glücks gleiten zu lassen. Ich habe es wirklich so sehr geliebt, das es jetzt umso schwerer ist.
Die Düfte, die Poesie und die Zärtlichkeit des ganzen werden mich so schnell nicht loslassen.
Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Roman der Autorin.



Mit "Die Galerie der Düfte" hat Julia Fischer etwas ganz besonderes geschaffen.
Es ist Liebe auf den ersten Blick, Glück und Traurigkeit zugleich.
Zärtlich, zerbrechlich und voller Überraschungen.
Voller Hoffnungen, Träume und Wünsche.
Dieser Roman duftet und entführt uns in eine Welt die traumhaft und malerisch zugleich ist.
Ich war so unheimlich berührt, gefangen und emotional gefesselt.
Ein Roman in dem man sich verliert und nicht mehr daraus auftauchen möchte.
Eine mehr als klare Leseempfehlung und mal wieder ein Highlight für mich.
Ich muss grad grinsen, weil es erst gestern ein Buch gab, das mein Highlight wurde.
Hier hatte ich damit absolut nicht gerechnet und wurde sehr positiv überrascht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen