Samstag, 2. September 2017

[Rezension] Sarah Saxx - Harte Schale, weiches Herz (Greenwater Hill Lovestory 6)


Autor: Sarah Saxx
Titel: Harte Schale, weiches Herz
Teil einer Reihe: Greenwater Hill - Band 6
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesroman
Erschienen: 29.August 2017
Seitenanzahl: 256
Preis: Ebook 2,99€ (Einführungspreis 0,99€)
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Sarah Saxx 


Amazon












"Maya Hunter traut ihren Augen nicht, als vier Jahre nach einem unvergesslichen One-Night-Stand der gut aussehende Ryan Hawthorne wieder vor ihr steht. Denn eigentlich hatte sie gedacht, dass sie den Navy SEAL nie wiedersehen würde – schon gar nicht als Praktikant in ihrer Kindergartenklasse.
Doch Ryan ist nicht mehr der Mann von damals. Seine schroffe, abweisende Art verunsichert und verletzt Maya, auch wenn sich ihre Gefühle für ihn nicht ändern wollen. Werden Maya und Ryan zu dem Zauber jener Nacht zurückfinden, oder sind die Schatten, die Ryans Vergangenheit auf die Beziehung wirft, zu undurchdringlich?"
Quelle: © Sarah Saxx





Nach Greenwater Hill zu kommen, ist wie nach Hause finden. Ein Ort an dem mein Herz zu rasen beginnt und ein Ort der voll von Träumen, Hoffnungen und Begegnungen ist.
Auf diese Story hab ich mich ganz besonders gefreut. Maya hat man in den letzten Bänden schon kennengelernt. Maya ist einfach Maya. Ich liebe sie wirklich sehr. Ihren Humor, ihr Herz und auch ihr Mundwerk , das niemals still steht. Denn dadurch wird sie besonders und man fühlt sich einfach wohl bei ihr.
Was den männlichen Protagonisten angeht, kann ich nur sagen: wow.
Denn Ryan ist ein ganz besonderer Charakter. Absolut heiß, leidenschaftlich und von einigen Geheimnissen umgeben, die man mehr als alles andere auf der Welt ergründen und aufdecken möchte. Doch Ryan umgibt auch eine Traurigkeit, die mir sofort ans Herz ging und besonders dieser Aspekt, hat ihm sehr viel Greifbarkeit und Authentizität. verliehen.
Wie auch in den letzten Bänden erhält man auch hier die Sichtweisen von beiden Protagonisten. Es verleiht Ihnen nicht nur sehr viel Tiefe und Präsenz. Man fühlt sich Ihnen dadurch auch unglaublich nahe und kann sich in ihre Gedankengänge und Handlungen hineinfühlen und diese auch nachvollziehen.
Bei den Szenen mit dem Eis und Maya, dachte ich nur, Frau du machst mich schwach. Denn ich liebe es auch so sehr und konnte ihre pulsierenden Emotionen unheimlich gut verstehen.
Besonders Ryan hat mein Herz unglaublich berührt und ich habe unglaublich mit ihm mitgezittert, gebangt und mitgelitten.
Mit ihrer fließenden und lebendigen Art zu schreiben, hat mich Sarah Saxx sofort wieder am Wickel gepackt und ich war einfach komplett verloren. Von den Bildern in meinem Kopf möchte ich gar nicht erst anfangen, denn diese sind sehr vielfältig und haben mich von einem Gefühlsstrudel in den nächsten geschickt.

In die Story selbst kam ich sofort sehr gut hinein. Ich genieße jedesmal die sehnsuchtsvolle und malerische Atmosphäre, die mich bei Greenwater Hill befällt. Es ist kaum in Worte zu fassen. Es ist atemberaubend, sinnlich und man fühlt sich einfach sofort heimisch.
Die ersten Seiten hatten es schon in sich und ich badete in der Leidenschaft und der ganzen Kraft der Emotionen. Maya hat mich sofort wieder zum lachen gebracht und dann kam Ryan und ich war komplett verloren.
Ein Bild von einem Mann. Stark, leidenschaftlich . Ein Mann der defintiv unter die Haut geht und darüberhinaus.
 Doch dann schlug die Atmosphäre um und ich fühlte Betroffenheit, Wehmut und ein Hauch von Traurigkeit.
Denn so leicht und sorglos wie alles begann, so schwierig und melancholisch wurde es plötzlich.
Wie konnten die Emotionen nur plötzlich so herabsinken und ein Tal voller Zweifel und Tränen entstehen lassen?
Gibt es eine Zukunft auf Glück und Liebe?
Wie werden Maya und Ryan mit dem Ganzen umgehen und sich überhaupt wieder annähern?
Ich war gefangen zwischen all den widersprüchlichen Emotionen , begann zu grübeln, in mich zu gehen und nach Lösungen zu suchen.
Bei dem was mir hier zwischen den Zeilen mitgeteilt wurde, zerriss es mir fast das Herz, eine Träne suchte sich den Weg langsam nach unten und doch keimte auch wieder Hoffnung auf.
Denn ich wollte, das all diese Träume von Liebe und Glück Wirklichkeit wurden.

Auch wenn man am Anfang noch denkt, es wird eine Story voller Glück und Leidenschaft, die nichts erschüttern kann und vollkommen vorhersehbar ist. So beweist die Autorin, das sie es nicht ist.
Sie lässt auch hier wieder ernste Themen miteinfließen. Themen, die erschüttern und den Wunsch wecken, den Arm beschützend über die jeweilige Person zu legen.
Doch gleichzeitig zeigt sie damit auch, das nichts im Leben selbstverständlich oder gar bleibend ist.
Ständig fechtet man neue Kämpfe aus. Oftmals mit sich selbst, weil man nicht die Kraft hat, diese nach außen zu tragen.
Doch obwohl mich wirklich diese Traurigkeit im Griff hatte, so stand stets Liebe und Vertauen im Fokus.
Begünstigend war, das ich liebgewonnen Charaktere wiedergetroffen habe, die alles leichter machten und mich stückchenweise aus meinem Tief herausholten.
Die Emotionen sind sehr tief und gewaltig, sie haben mich schweben lassen und in völlig andere Sphären geschickt.
Uns erwartet hier eine facettenreiche Story die sehr viel über das Leben und auch Leid erzählt. Die Story selbst ist sehr packend und hält komplett in Atem.
Immer wieder neue Hindernisse, die bewältigt werden müssen und ein Stück nach vorn bringen.
Mir ist die Story gerade wegen ihrem Facettenreichtum wirklich sehr ans Herz gegangen.

Auch zum Ende hin, gab es noch einige Überraschungen, die ich nicht unbedingt erwartet habe , die mir jedoch wirklich sehr gut gefallen haben und das Ganze perfekt abrundeten.
Der einzige Wermutstropfen, ich muss wieder Abschied von Greenwater Hill nehmen.
Aber trotz allem haben mich Ryan, Maya und Greenwater Hill wieder unfassbar glücklich gemacht, mich lieben und leiden und unfassbar oft lachen lassen.
Eine Story die zwar einerseits lockerleichten Charme versprüht, aber andererseits auch viel Ernsthaftigkeit bereithält.



Mit jedem Band liebe ich Greenwater Hill mehr. Denn dieser Ort ist wie ein Zuhause und durchflutet mich stets mit unglaublich viel Wärme, Herzklopfen und Sehnsucht.
Ein Ort an dem Träume wahr werden und Begegnungen fürs Leben entstehen.
Mayas und Ryans Story ist einfach atemberaubend.
Sinnlich, leidenschaftlich, aber auch von einigen Stolpersteinen behaftet.
Einfach war gestern, denn mit Ryan und Maya ist nichts einfach, gar nichts.
Sarah Saxx schreibt mit so viel Liebe und Herzblut, das es mir immer wieder den Atem verschlägt. Darum bin ich auch hier durch die Seiten geflogen und habe jede einzelne in mich aufgesogen.
Ich liebe Greenwater Hill und seine Bewohner.
Heiß, lebendig und voller Leidenschaft und Hingabe.
Eine Story die berührt und unglaublich ans Herz geht.
Eine klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen