Samstag, 27. Januar 2018

[Rezension] Brittainy C. Cherry - Wie die Stille unter Wasser (Romance Elements, Band 3)

Autor: Brittainy C. Cherry
Titel: Wie die Stille unter Wasser
Originaltitel: The Silent Waters
Übersetzer: Katja Bendels
Teil einer Reihe: Romance Elements - Band 3
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Erschienen: 26.Januar 2018
Verlag: LYX
ISBN: 978-3736305502
Seitenanzahl: 400
Preis: Broschiert 12,90€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © LYX Verlag 







 Bei allen anderen Onlinehändlern
sowie beim Buchhändler vor Ort erhältlich/bestellbar




" Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente – die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten – habe ich alle mit ihm erlebt.

Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.

"Wie die Stille unter Wasser gibt uns Worte, die leise aber voller Gefühl sind. Diese Geschichte zeigt perfekt, dass Liebe einem in jedem Moment beisteht, während die Welt sich weiterdreht!" After Dark Book Lovers Band 3 der Romance-Elements-Reihe von Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry "
Quelle:© LYX Verlag





Wenn die Stille dich mit offenen Armen empfängt und du gefangen bist und nicht in der Lage bist auszubrechen.
Was bleibt dir dann noch?

So lange habe ich mich auf dieses Buch gefreut und nun finde ich keine Worte, um nur annähernd beschreiben zu können, was diese Geschichte mit mir gemacht hat.
Brittainy C. Cherry kann unheimlich kraftvoll, intensiv und berührend schreiben. Was sie hier sehr gut unter Beweis stellt. Es ist nicht nur eine Geschichte die unter die Haut geht. Es ist vor allem eine Geschichte über zwei Menschen , die mehr verbindet als Stille.
Es ist eine Geschichte, in der die Stille ihre eigenen Worte findet und sehr viel Kraft und Heilung daraus zieht.

Es geht um Maggie und Brooks. Es geht um ihre Familie , das Leben.
Leid , Qual , Zerrissenheit.
Glück, Verzweiflung, Angst und tiefe Leidenschaft.
Als ich dieses Buch begann liebte ich es von der ersten Seite an. Maggie hat mich mit ihrer erfrischenden Art zum lachen gebracht.
Doch dann kam der Moment , als ich ertrank.
Ich weinte, ich verzweifelte, ich war still.
Ich fand keine Worte mehr, nahm Anteil, litt und ehe ich auch nur aufschauen konnte, war ich hoffnungslos verloren und vollkommen versunken.
In einer Welt die mich glücklich und traurig machte.
Die mich verschlang mit all ihrer Intensität und Einfühlsamkeit.
Die Autorin erzählt uns hier eine Geschichte, die sehr schwer und qualvoll ist. Doch gleichzeitig ist sie auch wunderschön und berührend.
Mit Maggie und Brooks hat sie zwei sehr gut ausgearbeitete und authentische Charaktere ins Leben gerufen. Ich fand es schön, dass wir beide Perspektiven erfahren. Es verschafft Ihnen nicht nur sehr viel Tiefe und Lebendigkeit. Man fühlt sie, verinnerlicht sie und kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.
Nicht nur Maggies Leben wurde an diesem einen verhängnisvollen Tag unwiderruflich verändert. Es wird auch mehr als deutlich, was es mit dem Menschen in ihrer Umgebung macht. Wie es sie verändert und was es letztendlich auch aus deren Leben und ihrer Seele macht.
Und neben diesen beiden Menschen haben mich auch alle anderen sehr berührt und nicht losgelassen.
Ja , ich war wütend , traurig, verliebt und am Boden.
Ein Teil von mir zerbrach und nichts war mehr wie zuvor.
Aber sie alle haben etwas in mir bewegt, mich beschäftigt und nicht zur Ruhe kommen lassen.
Man begleitet sie über Jahre hinweg, erlebt ihre Entwicklung und erkennt und sieht, wie sie reifen , Fehler machen und immer wieder aufstehen.
Man erlebt was ein einzelner Moment verändern kann. Wie es die heile Welt ins Wanken bringt und einfach zerstört.
Man möchte schreien, wüten, um sich schlagen und nichts mehr sein.
Und dann ist da Stille, die dich mit offenen Armen auffängt und du einfach weißt, es ist richtig.

Ich habe so viel gefühlt und geweint. Bei keiner Geschichte hab ich je so viel geweint wie hier.
Es ist nicht Maggie oder Brooks. Es ist das Gesamtpaket.
So viele Schicksalsschläge die miteinander gut verwoben werden und ein facettenreiches Gesamtbild ergeben.
Zarte Gefühle die langsam entstehen.
Eine Entwicklung die sich über Jahre erstreckt , was es realer und glaubhafter macht.
Dabei werden Themen eingewoben, die mich erschütterten, bewegten und mir einfach den Boden unter den Füßen wegzogen.
Nichts ist einfach. Das war es nie und wird es auch nie sein. Das verlangt auch niemand.
Doch wieviel braucht es um innerlich und äußerlich zu zerbrechen?
Wieviel braucht es um am Leben zu sein?
Maggie, Brooks, deren Familien und auch Mrs.Boone zeigen, daß es immer weitergeht.
Wenn das Leben dir Stille und ungeweinte Tränen gibt. Nimm es an. Gewinne daraus Kraft und Stärke.
Brittainy C. Cherry hat uns diese Geschichte mit sehr viel Gefühl und Hingabe erzählt und damit viel erreicht.
Denn sie stimmt nachdenklich und plötzlich ist alles anders.
Sie schreibt dabei sehr fließend, einnehmend und fesselnd. Immer mehr Bilder entstanden in meinem Kopf und vor allem was zwischen den Zeilen stand, ist zutiefst berührend.
An keiner Stelle weiß man auch nur annähernd was passieren wird. Es überrollte mich einfach, ich schnappte nach Luft, verzehrte mich danach und wollte mehr.
Selbst am Schluss musste ich noch Tränen vergießen.

“Die Welt dreht sich, weil dein Herz schlägt”
So wichtige Worte, die Hoffnung und Heilung schenken. Die zeigen, du bist nicht allein und wirst es niemals sein.
Es ist dramatisch, tragisch und löst so viel aus.
Eine Geschichte die so viel zu sagen hat und einfach gelesen werden muss.
Sie verändert und bleibt im Gedächtnis. Es sind nicht die Worte die sie so besonders machen. Es sind die Worte die nicht gesagt werden. Die Emotionen, die Leidenschaft und Traurigkeit dahinter.
Für mich ein Jahreshighlight.



Maggie und Brooks sind besonders und authentisch.
Ich liebe sie nicht nur. Ich fühlte sie, litt , ertrank in Ihnen.
So eine gewaltige Story, voller Traurigkeit und Dramatik. Tiefen Emotionen, waren Sturzbächen von Tränen.
Eine Geschichte die verändert, zum nachdenken bringt und zeigt wie wichtig jeder einzelne Moment ist.
Stille, die einen mit offenen Armen empfängt und doch so unendlich viel zu sagen hat.
Eine berührende, fesselnde und authentische Geschichte, die einfach jeder lesen muss.
Nie hab ich so viel geweint wie hier.
Brittainy C. Cherry erzählt uns eine Geschichte über das Leben, die Liebe , Freundschaft, Verbundenheit und verändert damit alles.
Unbedingt lesen.

1 Kommentar:

  1. Ach deine Worte bringen mich gleich nochmals zum weinen. Du hast so schön ausgedrückt was das Buch bei mir ausgelöst hat.

    Liebe Grüße
    Seda von https://soleylovebooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen