Montag, 19. März 2018

[Rezension] Vanessa Sangue - Cold Princess (Cosa Nostra 1)

Autor: Vanessa Sangue
Titel: Cold Princess
Teil einer Reihe: Cosa Nostra - Band 1
Genre: Gegenwartsliteratur, Liebesromane
Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 29.März 2018
Verlag: LYX
ISBN: 978-3736304369
Seitenanzahl: 352
Preis: Broschiert 12,90€, Ebook 9,99€
Wertung: 5/5
Bildquelle/Cover: © Lyx Verlag








 Bei allen anderen Onlinehändlern
sowie beim Buchhändler vor Ort erhältlich/bestellbar




"Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.
Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt …

"Düster, sexy und voller Intrigen: Vanessa Sangue weiß, wie man verbotene Liebesgeschichten schreibt!" Mona Kasten Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue "
Quelle:© Lyx Verlag





Vielen Dank an den Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich durfte es in einer Leserunde lesen. Das beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.

Das elegante, zeitlose und auch sehr ansprechende Cover hat sofort mein Interesse entfacht. Das Cover passt perfekt zur Geschichte und spiegelt Saphira sehr gut wieder.
Bereits im Vorfeld macht Vanessa Sangue klar, das dieses Buch etwas härter ist.
Und damit hat sie auch ganz klar recht, denn wir bewegen uns hier in Mafia Kreisen und da ist nichts , aber auch gar nichts leicht oder weich.
Es ist aber auch eine äußerst schwierige Thematik, bei der auch ernste Themen mit eingewoben werden und das auf sehr einnehmende Art und Weise.

Die Hauptcharaktere sind natürlich Saphira und Madox , deren Perspektiven wir auch erfahren. Dadurch lernt man verschiedene Facetten von Ihnen kennen und lernt sie immer besser kennen und verinnerlichen.
Beide sind sehr ausdrucksstark, einnehmend und mit allerhand Ecken und Kanten versehen. Das macht sie greifbar und man kann sich gut in sie hineinversetzen.
Ich mochte beide auf Anhieb gern. Gerade was ihren Hintergrund anbelangt, der wirklich schmerzhaft ist und so einiges zutage fördert.
Dennoch repräsentieren sie nach außen hin , daß was sie sein müssen und zeigen damit, das nicht mit Ihnen zu spaßen ist.
Aber man erlebt auch hier verletzliche und sanfte Seiten, die zugleich auch viel über die Menschen dahinter verraten.
Besonders die Rückblicke bei Saphira haben mir sehr viel gezeigt und gegeben. Dadurch kann man sie noch besser verstehen und ihre Stärke bewundern.
Daneben hat mir auch Rabia wirklich gut gefallen. Stellenweise hat sie das Ganze etwas aufgelockert und mich zum lächeln gebracht.
Aber es gibt natürlich auch Charaktere, die man von Anfang an nicht mag. Die nur das Böse im Menschen zum Vorschein bringen und damit Wut und Abgründigkeit zum Vorschein bringen.
Hier gab es eine ganz bestimmte Person , die mich immer wieder zum Rasen gebracht hat. Die Perfidität und das Kalkül dahinter ist beängstigend und hat mir immer wieder Schauer über den Rücken gejagt.

Die Autorin hat eine sehr fließende und einnehmende Art zu schreiben. Es dauerte nicht lange und ich verliebte mich in die Story und ihre Charaktere.
Gerade weil sie nicht einfach ist und die Emotionen förmlich überkochen.
Die Atmosphäre empfand ich als schwer, düster und geheimnisvoll.
Bereits der Einstieg zeigte mir das hier ordentlich Biss drinsteckt. Im ersten Moment war ich ziemlich angespannt und schockiert.
Die Story nahm schnell an Tempo auf und wurde rasant und explosiv.
Dabei wirft man auch ein Blick hinter die Fassade und erkennt , wer diese Menschen wirklich sind und was sie ausmacht.
Der Schmerz , die Wut und das große Ganze sind mehr als gut spürbar und es zeigten sich Facetten, die ich so nicht erwartet hätte und die mir einiges abverlangten.
Die Verbindung die uns hier aufgezeigt wird , enthält auch explizite Szenen. Ich musste mich erst daran gewöhnen. Da es doch anders als gewohnt ist. Aber es passt sehr gut und konnte mich komplett überzeugen.
Es geht hier um Intrigen, Machtspiele, Rache und Verluste.
Ein Paket das so einiges zu bieten hat und mich immer weiter zog.
Ich konnte das Buch unmöglich zur Seite legen , ich musste einfach wissen , wie es weitergeht.
Es gab ganz besonders eine Situation, die mir enorm nahe ging und den ganzen Schmerz hervorbrachte. Die mich einfach vollkommen unvorbereitet traf und die ich erst einmal verinnerlichen musste.
Ständig neue Entwicklungen, die mich forderten und mitfiebern ließen.
Es werden Wendungen eingewoben, die mich entsetzt und sprachlos gemacht haben und mich immer wieder zum nachdenken brachten. Die Autorin zeigt hier nicht nur zwei Clans die sich bekämpfen . Es geht um mehr.
Es geht um Wahrheit, Schmerz und Angst.
Stellenweise ist es zwar etwas vorhersehbar, was aber keineswegs das Lesevergnügen trübt.
Aber das Ende hat mich sprichwörtlich aus den Socken gehauen. So gemein , auch wenn der Abschluss sehr gut passt. Nun bin ich wahnsinnig gespannt , was der Folgeband offenbart und ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.



Der erste Band der Cosa Nostra Reihe konnte mich rundum begeistern, in Atem halten und komplett mitreißen.
Eine facettenreiche Handlung die kraftvoll, düster und sehr emotional ist.
Die Grenzen sprengt und mich vollkommen überzeugen konnte.
Voller Biss und Wendungen , die alles abverlangen und noch mehr offenbaren.
Ich kann es kaum erwarten bis es weitergeht und möchte unbedingt mehr davon.

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    danke für die tolle Rezi, das Buch wandert auf meinen WZ!
    LG Marina

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.